Aktuelles zur Krise bei der NZZ


Presseschau, Reaktionen

Kommentar von «EDITO» (Philipp Cueni, 30.12.2014)
«Die Wirren um die NZZ-Führung haben durchaus Symptomcharakter für die Schweizer Medienszene.»
Lesen (unter Beiträge)...

18.12.2024

NZZ: Etienne Jornod nimmt Stellung

17.12.2014

VDK-Ost: Medienmitteilung
Die Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz Ost hat die aktuelle Entwicklung diskutiert. «Die Veränderungen geben Anlass zu ernster Sorge.» Sie erwartet eine journalistische Grundversorgung in guter Qualität. Sie hat darum beim Verwaltungsrat der NZZ-Gruppe interveniert.

Tages-Anzeiger (Christian Lüscher) Warum Markus Somm nicht NZZ-Chefredaktor wurde
«Wie der ‹Tages-Anzeiger› aus Kreisen des Verwaltungsrats erfuhr, hatte sich der Verwaltungsrat mit einer «absoluten Deutlichkeit» für Markus Somm als Chefredaktor ausgesprochen. Wie Recherchen zeigen, wäre Somm direkt dem VR-Präsidenten Jornod unterstellt gewesen.»

Eine «Operation Libero» wendete sich mit einem Aufruf an liberale Geister, einen Appell an den VR der NZZ zu senden; die «Freunde der NZZ» versandten einen Informationsbrief, um sich dezent vom VR zu distanzieren.

16.12.2014

impressum: Entscheide des NZZ-VR sind unzulässig und gefährden die Unabhängigkeit

NZZ Brief von 60 NZZ-Korrespondenten an den NZZ-Verwaltungsrat

« ... Wir, fast alle NZZ-Korrespondenten im In- und Ausland, nehmen mit grösster Besorgnis von den nun von Markus Somm bestätigten Gerüchten Kenntnis, wonach der Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe mit ihm Gespräche über die Nachfolge von Markus Spillmann geführt habe.
Die Ernennung eines Exponenten rechtskonservativer Gesinnung wäre in unseren Augen das Ende der Kultur einer liberalen und weltoffenen NZZ, die wir mittragen und für die wir uns Tag für Tag publizistisch einsetzen. Sie dürfte darüber hinaus auch ein kommerzielles Desaster einleiten.
Auch nach der Absage von Somm sind wir tief besorgt über die Zukunft der NZZ. Sollte sich die politische Richtung, in der offenbar nach einem neuen Chefredaktor gesucht worden ist, bestätigen, so verurteilen wir diese Pläne in aller Schärfe.
Sie werden verstehen, dass Ihr Vorgehen uns verunsichert hat. Ein klärendes Wort des Verwaltungsratspräsidenten tut not.
Wir weisen in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass das Redaktionsstatut der NZZ ein Anhörungsrecht der Redaktion vor der Bestellung eines neuen Chefredaktors vorsieht, und wir erinnern an Ihr Versprechen, sich an das Statut zu halten. Über die bisherige Kommunikationspolitik sind wir nach der Bestätigung der Gerüchte über Somm enttäuscht.
Mit der Wahl eines Chefredaktors mit rechtskonservativer Gesinnung gerieten die liberale Publizistik und Kultur der NZZ unter die Räder. Dagegen wehren wir uns mit allem Nachdruck.»

Ein weiteres Schreiben von 163 Redaktorinnen und Redaktoren ging heute ebenfalls an den VR.

ursbuess.ch (Blogbeitrag 16.12.2014)

15.12.2014

Tages-Anzeiger Somm-Porträt von Iwan Städler

Blick am Abend / Blick

finanzen.ch über des NZZ CEO Veit Denglers Pläne:
«Bereits fest steht der Start von NZZ.at: Der Österreich-Ableger geht am 21. Januar "live", wie Dengler am Montag ankündigte. Der Österreicher betonte dabei, dass die Publizistik das Kerngeschäft der "NZZ" bleiben werde.
Insgesamt habe man derzeit vier bis fünf Projekte im Köcher, die in den kommenden Monaten vorgestellt werden sollen. In Österreich solle NZZ.at einen Platz im Qualitätssegment finden. "Es ist Zeit für digitale Bezahlprodukte", sagte Dengler. Dass bei entsprechendem Erfolg eine Wochenzeitung im Print folgen könnte, wollte Dengler nicht ausschliessen.»

Reuters (UK) «Move to the right stirs uproar at staid Swiss newspaper»

NZZ (Simon Gemperli, Inlandredaktor; erster redaktioneller Beitrag seit Tagen), sowie 8 Leserbriefe in der Printausgabe S. 18

Watson (Peter Blunschi) Wird CEO Veit Dengler zum starken Mann bei der NZZ?

Frankfurter Allgemeine (Jürg Altwegg)

bz Basel Kommentar von Matthias Zehnder.«Vielleicht rütteln die Ereignisse rund um die «NZZ» (und die «BaZ») jetzt auch andere auf. Es wäre Zeit.»

BaZ In einer Medienmitteilung hat Markus Somm bekanntgemacht, dass er Gespräche mit der NZZ geführt, dieser jedoch abgesagt hat:

Medienmitteilung

Tages-Anzeiger – Video-Zitate der NZZ-Mitarbeiterinformation

14.12.2014

Tages-Anzeiger (Fabian Renz)

BaZ (Felix Schindler) über Jornod

watson.ch Der Fall NZZ oder Die Globalisierung frisst ihre eigenen Kinder (Philipp Löpfe)

persönlich.com Spekulationen um Chefposten

SRF (Beitrag mit undeklariertem Sendungsbezug: Max Akermann)

Schweiz am Sonntag (Christof Moser)

Sonntags-Zeitung (Abonnement)
Der Hauptangriff auf die NZZ kommt von innen
Steinegger warnt NZZ vor Blocher Kurs

Der Spiegel (Vorabmeldung) Blumencron gab der NZZ einen Korb

13.12.2014

Turi.de Müller von Blumenkron ist Wunschkandidat

12.12.2014

Tages-Anzeiger (Philipp Loser)

watson.ch (M. Thiriet)


Blogbeiträge

arlesheimreloaded.ch (M. Messmer)